Angebote & Erneuerungen

Das gastronomische Angebot an der UZH entwickelt sich kontinuierlich weiter, stets unter Berücksichtigung der Gästefeedbacks und im Austausch mit der Universität Zürich - und immer mit Fokus auf Nachhaltigkeit und Qualität.

Erneuerungen: 06.01.2022

#Food2050 in der Cafeteria Seerose, Campus Irchel

In der Cafeteria Seerose läuft seit anfangs Januar 2022 ein Pilotprojekt zu einer umweltfreundlichen Ernährung. Gemeinsam mit dem Start-up Food2050 kreierte das Gastronomieteam Sandwiches, Bowls, Müeslis und mehr mit einem minimalen ökologischen Fussabdruck. Ein Ticker vor Ort zeigt die Anzahl eingesparter Umweltbelastungspunkte auf. Mit dieser Transparenz möchten wir zu einer umweltverträglichen Verpflegung anregen. Mehr zum Projekt unter food2050.ch.

Der ZFV weist in der Gemeinschaftsgastronomie bereits seit Sommer 2020 die Umweltfreundlichkeit sowie die Ausgewogenheit der Mittagsmenüs mit dem Menü-Nachhaltigkeits-Index aus.

Ausbau vegan-vegetarisches Angebot
Eine überwiegend pflanzenbasierte Ernährung ist erwiesenermassen umwelt- und klimafreundlich. Als Gastronomieunternehmen nehmen wir unsere Verantwortung gegenüber unserer Umwelt wahr und rücken die vegan-vegetarische Verpflegung in den UZH-Betrieben in den Vordergrund. Was bedeutet das konkret?

  • Mindestens 50% des täglichen Angebots in den Menülinien ist vegan oder vegetarisch:
  • In den drei grossen Mensen UZH Zentrum, Irchel und Binzmühle gibt es täglich eine vegane, eine vegetarische und eine Fleisch-Menülinie.
  • In den kleineren Mensen gibt es täglich eine vegane oder vegetarische Menülinie (alternierend) sowie eine zweite Menülinie mit Fleisch.
  • Wir haben jeweils 2 vegane, 3 vegetarische und 3 Fleisch-Sandwiches im Angebot. Das Monatssandwich ist jeweils vegan oder vegetarisch.
  • Unsere Salatbuffets sind zu 100% vegan oder vegetarisch, Fleisch gibt es nur bei Überschuss zur Vermeidung von Food Waste.
  • Bei den Salatbuffets werden neu vegane Toppings eingeführt.
  • Um versteckte tierische Produkte zu vermeiden, nutzen wir in unseren Küchen nur noch vegane Bouillon und vegane Grundsaucen.

Reduziertes Fischangebot

Im Vergleich dazu werden Fisch und Krustentiere nicht mehr in den Menülinien angeboten, sondern nur noch punktuell. Verwendeter Fisch und Krustentiere stammen zu 100% aus der Schweiz. Damit setzen wir ein aktives Zeichen gegen die Überfischung der Meere.

IP-Suisse und Bio-Qualität
In unseren Menülinien verwenden wir neu 100% Schweizer Fleisch, das mit dem Gütesiegel IP Suisse ausgezeichnet ist. Auch unser Brot ist zu 100% mit dem Gütesiegel IP-Suisse zertifiziert. Das Schweizer Label steht für umweltschonend und verantwortungsvoll produzierte Lebensmittel sowie eine naturnahe und artgerechte Tierhaltung.

Kuhmilch und Kaffeerahm wird ausschliesslich in Bio-Qualität verwendet.

Gemüse von Centrale Végétale
Wir setzen uns aktiv für eine Reduktion der Lebensmittelverschwendung ein und verstärken unsere Zusammenarbeit mit Centrale Végétale. Der Zürcher Verein rettet unförmiges, aussortiertes Gemüse von lokalen Bauern und wir zaubern daraus schmackhafte Menüs.

 

foodwate