Organe

Mensarat

Der Mensarat setzt sich aus sieben Mitgliedern zusammen und berät die Universitätsleitung bei sämtlichen Angelegenheiten, die die Mensen und Cafeterias der Universität Zürich betreffen. Er orientiert die Mensakommission über laufende Geschäfte, prüft periodisch das Verpflegungskonzept, die Angebote sowie die Preise und stellt die mittel- sowie die langfristige strategische Planung sicher.

Der Vorsitz des Mensarats hat Stefan Schnyder, Direktor Finanzen, Personal und Infrastruktur.

Mensakommission

Die Mensakommission ist ein Meinungsbildungsorgan und setzt sich aus 21 Mitgliedern zusammen. Sie erfüllt bezogen auf die Mensen und Cafeterias der Universität Zürich folgende Aufgaben:

Sie übt die unmittelbare Aufsicht aus und behandelt Beschwerden von Seiten der Mensabenutzerinnen und -benutzer sowie der Mensen- und Cafeteriabetreiberin. Sie erlässt Benutzungsordnungen und legt auf Vorschlag der ZFV-Unternehmungen das Angebotskonzept fest. Die Mensakommission nimmt zuhanden der Universitätsleitung Stellung betreffend baulichen Massnahmen und betreffend Preisanträge der Betreiberin. Des Weiteren erstellt sie zuhanden der Universitätsleitung den Jahresbericht über die Mensen und Cafeterias und informiert die Mensabenutzerinnen und -benutzer. Für alle, nicht ausdrücklich der Universitätsleitung oder dem Mensarat zugewiesenen Geschäfte ist die Mensakommission zuständig.

Präsident der Mensakommission ist Prof. Dr. Roger Alberto, Anoganisch-Chemisches Institut.