Gesundheit

«Bewusst geniessen!»


Der Zusammenhang zwischen einer gesunden, ausgewogenen Ernährung und körperlichem sowie psychischem Wohlbefinden ist seit langem bekannt. Wer in der Gemeinschaftsgastronomie tätig ist und Gäste verpflegt, die täglich oder mehrmals wöchentlich auswärts essen, trägt daher eine ganz besondere Verantwortung. Natürlich können wir unseren Gästen nicht vorschreiben, was und wie viel sie essen sollten. Unsere Aufgabe besteht jedoch darin, die Verpflegung so ausgewogen, vielfältig und abwechslungsreich zu gestalten, damit ein Anreiz besteht, sich gesund zu ernähren.

In Zusammenarbeit mit externen Fachkräften haben die ZFV-Unternehmungen deshalb für die Betriebe der Gemeinschaftsgastronomie ein umfassendes Verpflegungskonzept erarbeitet.

Mit einem differenzierten Beurteilungsraster werden die Gerichte im Menüplan nach neuesten ernährungs-physiologischen Erkenntnissen bewertet und entsprechend gekennzeichnet. Ob für die Gesundheit, den Geist oder die Lust – die farbigen Symbole im Menüplan geben Ihnen Auskunft darüber, ob Sie sorglos weiter essen, Mass halten oder nur gelegentlich zugreifen sollten.

Für die Gesundheit täglich etwas Gesundes! 
In jeder Hinsicht ausgewogene Mahlzeiten mit folgenden Merkmale:

  • rund 220 g Gemüse, Salat oder Früchte
  • rund 20 g Fett
  • rund 500 bis 600 kcal
  • ideale Stärke– und Eiweisszufuhr

Für den Geist eine attraktive Alternative! 
Diese Mahlzeiten sind ideal bei erhöhtem Energiebedarf:

  • rund 100 bis 180 g Gemüse, Salat oder Früchte 
  • rund 25 bis 30 g Fett 
  • rund 600 bis 800 kcal

Für die Lust gelegentlich eine Sünde wert! 
Beliebte «Renner»-Gerichte ohne Anspruch auf Ausgewogenheit:

  • weniger als 100 g Gemüse, Salat oder Früchte
  • rund 30 bis 35 g Fett
  • rund 800 kcal

Viele weitere interessante Informationen zum Thema Ernährung unter www.bewusstgeniessen.zfv.ch